Roman-Francesco
Rogat

Angstgegner.

Schauen wir nicht länger zu.

Über mich


Wählen Sie doch mal jemanden, der etwas verändern will.

Kurzlebenslauf

In Berlin lebe ich seit meiner Geburt im September 1989, bin gelernter IT-Systemkaufmann, begann 2013 ein Bachelorstudium, arbeitete als Datenbankadministrator in einem Start-up-Unternehmen und bin jetzt als persönlicher Referent tätig.

Portraitphoto

Dafür setze ich mich ein


Großes entsteht oft dort, wo man es am wenigsten erwartet.

Einwanderung

Chancen erkennen und nutzen!
In einer offenen Gesellschaft ist es egal, woher jemand kommt. Es ist wichtig, wohin er mit uns zusammen möchte. Als alternde Gesellschaft sind wir darauf angewiesen, dass qualifizierte und fleißige Menschen aus anderen Teilen Welt zu uns kommen. Im Moment fehlen dafür aber klare Regeln, die die erforderlichen Qualifikationen festschreiben. Ändern
wir das! Führen wir ein modernes Einwanderungsgesetz ein.

Generationengerechtigkeit

Riskieren wir, dass unsere Kinder es mal besser haben als wir.
Der Schutz der Rechte und Chancen kommender Generationen ist eine zentrale Verpflichtung der gesamten Gesellschaft. Es darf nicht sein, dass wir heute auf Kosten der Menschen von morgen leben. Im Gegenteil. Es sollte unser Ziel sein, unseren Kindern eine bessere Welt zu hinterlassen, als wir sie vorgefunden haben. Durch stetigen Fortschritt ist uns dies auch möglich.

Europa

"Europa ist unsere zukunft, sonst haben wir keine."
Vielen kommt es so vor, als sei die Welt aus den Fugen geraten. Angst ist ein schlechter Ratgeber und darf nicht unser Handeln bestimmen! Unserer Kompass sind Besonnenheit statt Panik, Vernunft statt Populismus, klarer Blick nach vorn statt Orientierungslosigkeit. Seien wir vernünftig! Ich will eine handlungsfähige und demokratische Union, die von der Überzeugung ihrer Bürger getragen wird!

Recht

Die Sicherheit muss besser organisiert sein als das Verbrechen!
Menschen wollen Freiheit und Sicherheit. Doch wer die Freiheit der Sicherheit opfert, wird am Ende beides verlieren. Deshalb will ich effektive Sicherheitsbehörden, die Sicherheit als den Schutz der Freiheit begreifen. Sie sollen objektiv in die Lage versetzt werden, mit angemessener Ausstattung und professioneller Organisation ihren gesetzlichen Aufträge nachzukommen.

Rente

Enkelfitte Rente, statt teurer Wahlgeschenke!
Angesichts des demografischen Wandels ist das derzeit umlagefinanzierte Rentensystem zum Scheitern verurteilt. Statt teurer Geschenke auf Kosten der jungen Generation zu verteilen, muss das Rentensystem grundlegend verändert werden. Außerdem wird ein starres Renteneinstiegsalter nicht mehr der Lebensrealität gerecht, deswegen will ich, dass jeder selbst entscheiden kann wann er in Rente geht.

Soziale Marktwirtschaft

Es kommt nicht darauf an, wo man herkommt, sondern nur darauf wo man hin will!
Das große Versprechen der Sozialen Marktwirtschaft lautet, dass jeder Mensch seine eigene Lage mit eigener Leistung verbessern kann. Eine starke Wirtschaft ist Voraussetzung für Infrastruktur, Kultur und ein hohes Niveau sozialer Sicherheit. Sorgen wir für eine Gesellschaft, in der wieder jeder seine Ziele durch eigene Leistung erreichen kann.

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Neuigkeiten


Alles rund um mich und meine politische Arbeit und Überzeugungen finden Sie hier:

Haushaltspriorität für Polizei und Justiz Schaffung eines Einwanderungsgesetzes Flächendeckender Breitbandausbau Bundesweite einheitliche Bildungsstandarts Nachhaltigkeitscheck für Gesetze zum Schutz kommender Generationen Kurz: Für einen Staat, der jeden in Ruhe, aber niemanden im Stich lässt.

Roman Francesco für die Freien Demokraten
(fdp.de)

Nächsten Mittwoch diskutiere ich mit der Grünen Jugend über das Verbot von Verbrennungsmotoren:Ich glaube, dass durch die Einführung dieses Verbots besonders Familien mit geringem Einkommen und kleine Handwerksbetriebe betroffen wären, die sich nicht so einfach ein neues Fahrzeug leisten können. Kommt vorbei!

Heute geht die #Schule wieder los und für viele beginnt wieder der Ernst des Lebens. Aber überall in Deutschland fallen hunderte Schulstunden aus. Damit niemand unnötig auf dem Hof rumgammeln muss, fordern wir eine #Unterrichtsgarantie, die dafür sorgt, dass immer genug Lehrer da sind auch wenn es vielen keinen Spaß macht. #WeltbesteBildung

Mein politischer Werdegang


Nichtstun ist Machtmissbrauch.
DIe Zukunft gestaltet sich nicht von selbst. Wenn wir es nicht machen, wer dann?

  • 2017

    Spitzenkandidat der Jungen Liberalen, Kandidat in Marzahn-Hellersdorf

    Bei dieser Bundestagswahl darf ich die JuLis als Spitzenkandidat in den Wahlkampf führen und für unsere Ideen in der FDP werben.
  • 2016

    Kandidat zur Abgeordnetenhauswahl

    Mit einer konkreten Vision für die Zukunft und die funktionierende Stadt durfte ich erstmals als Kandidat Wahlkampferfahrung sammeln.
  • 2015

    Landesvorsitzender der Jungen Liberalen Berlin

    Seit meiner Wahl als Vorsitzender der Jungen Liberalen Berlin, gestalte ich federführend die freiheitlichen Ideen junger Menschen in Berlin.
  • 2014

    Mitglied im Landesvorstand der Jungen Liberalen

    Mit frischen Ideen und hoch motiviert trieb ich mit einem tollen Team die Neuausrichtung der Julis und der FDP voran.
  • 2014

    Beisitzer im Bezirksvorstand der FDP

    Mein Engagement startete auf Bezirksebene, wo man mich gleich Willkommen hieß und meine Ideen wertschätzte.
  • 2013

    Beitritt der Jungen Liberalen

    Nachdem die FDP an der 5%-Hürde scheiterte musste die Partei neu aufgebaut werden. Mir war klar: Das geht nur mit jungen engagierten Leuten!
  • 2012

    Mitgliedschaft in der FDP

    Als die FDP zum ersten Mal in Umfragen bei unter 5% lag, habe ich den Entschluss gefasst, Mitglied zu werden.

In Kontakt bleiben


Schreiben Sie mir, egal ob per Mail, bei Facebook, bei Instagram, Twitter oder Snapchat.

Anschrift

Dorotheenstraße 56
10117 Berlin
Deutschland

roman-francesco.rogat@julis-berlin.de